SV Steinfurth und JSG Eintracht Oberhessen in Spanien

 

Copa Sant Vicenç lockt Mannschaften aus 9 verschiedenen Nationen nach Spanien

Vom 06. bis zum 11. Oktober 2018 fand bereits zum 34. Mal die Copa Sant Vicenç, ein internationales Jugendfußballturnier der gemeinnützigen Gesellschaft KOMM MIT, in Spanien statt. Insgesamt 52 Mannschaften reisten an die spanische Mittelmeerküste und nahmen an dem Turnier teil. Neben Teams aus Deutschland, Spanien und Dänemark sorgten auch Mannschaften u. a. aus Kuwait, Schweden, Norwegen, Rumänien, Ukraine und von den Färöer Inseln für eine unvergessliche Turniererfahrung mit internationalem Flair.

Mit einer beeindruckenden Eröffnungsfeier wurde die 34. Copa Sant Vicenç 2018 eingeläutet. Eine besondere Ehre wurde der D1 der JSG Eintracht Oberhessen zuteil, durften die Jungs doch die Fahnen der teilnehmenden Nationen – 9 an der Zahl – ins Stadion von Pineda tragen. Danach wurden die Nationalhymnen der teilnehmenden Länder gespielt sowie der Fairplay-Eid in verschiedenen Sprachen vorgelesen. Unter dem Motto „für ein friedliches Miteinander“ – ALLtogether wurde das Turnier mit einer gemeinsamen La-Ola-Welle eröffnet, welche Teil des ALLtogether-Rahmenprogramms ist. Im Eröffnungsspiel konnten sich die U15-Junioren vom FC Spartak Novosibirsk aus Russland mit einem 1:0 gegen den Buchholzer FC (1) durchsetzen. Während der vier Turniertage sammelten die Spieler auf den hochwertigen Plätzen wertvolle internationale Turniererfahrungen und stärkten ihren Teamgeist.

Die darauffolgenden Tage waren  mit Turnierspielen voll belegt, bevor es am Mittwochabend zu Siegerehrung ging. Den größten Erfolg konnten die E-Junioren verbuchen. In der Altersklasse U11 konnte der zweite Platz erreicht werden. Erst im Finale musste man sich dem FC Euroshpon-Smyga (UKR) mit 2:9 geschlagen geben. Die Junioren U13 belegten die Plätze 11 und 8. Jeweils gute vierte Plätze konnten die U15 und die U17 Mannschaften der JSG Eintr. Oberhessen ins Ziel bringen.

Über weitere Ehrungen konnten sich die Spieler der JSG Eintr. Oberhessen und des SV Steinfurths freuen. Nicht nur den Torschützenkönig der U15 sondern auch den besten Torwart U11 hatte man unter den eigenen Spielern was die gute Platzierung der 5 Teilnehmenden Mannschaften natürlich noch mal steigert.

Im Anschluss an die Finalspiele fand die Abschlussfeier statt, bei der alle Spieler Teilnehmermedaillen erhielten. Nach der Verleihung der Siegertrophäen in den verschiedenen Altersklassen wurde der Fairplay-Pokal – die wichtigste Trophäe eines jeden KOMM MIT-Turniers – überreicht. Den Fairplay-Pokal erhält die Mannschaft, welche sich sowohl auf als auch abseits des Platzes vorbildlich gegenüber den anderen Teams verhalten hat. Dieses Jahr konnten sich die U13-Junioren von der JSG Eintracht Oberhessen aus Deutschland über den Fairplay-Pokal freuen.

Nach Turnierende standen für die Spieler und Eltern der JSG Eintr. Oberhessen und dem SV Steinfurth noch weitere Tage für Ausflüge zur Verfügung. Dies wurde mit einer Fahrt nach Barcelona, einem Besuch des „Camp Nou“ und des  Montjuïc genutzt. Ebenso verbrachten die Mannschaften noch ein paar Stunden am Strand der Costa Brava in der spanischen Sonne und in der schönen Altstadt von Calella.

KOMM MIT veranstaltete bereits 16 internationale Jugendfußballturniere in Spanien, Kroatien, Deutschland/Frankreich, Italien und der Niederlande im Jahr 2018. Im Herbst organisierte KOMM MIT, neben der Copa Sant Vicenç, zwei weitere internationale Jugendfußballturniere. Die Trofeo Malgratense in Spanien und den Dutch-Super-Cup in den Niederlanden. Die Turniersaison von KOMM MIT schließt mit dem Leipziger Hallenturnier ab, das zwischen Weihnachten und Silvester stattfindet.

 

Die gemeinnützige KOMM MIT-Gesellschaft wurde 1983 gegründet und veranstaltet internationale Jugend-, Sport- und Kulturbegegnungen. Im Vordergrund der Turnierveranstaltungen steht der ALLtogether-Gedanke – ein friedliches Miteinander und gegenseitiger Respekt. KOMM MIT ist offizieller Kooperationspartner des Deutschen Fußball-Bunds im Bereich der Jugendförderung und des Ehrenamts. Um den Jugendfußball im Amateurbereich in Deutschland nachhaltig zu fördern, initiiert KOMM MIT diverse Förderprojekte und arbeitet eng mit zahlreichen Landesverbänden zusammen.

 

 Bei der Eröffnungsfeier

 

Bei der Abschlussfeier